Suge Knight wird weiter in Haft bleiben

Suge Knight ist wegen Mordes und versuchten Mordes angeklagt und wird weiter im Gefängnis bleiben.

Gestern (9. Februar) war ein Gerichtstermin angesetzt, bei dem über die Festsetzung einer Kaution verhandelt werden sollte, mit der der Produzent vorerst freikommen wollte. Doch der Termin wurde auf dem 20. März verschoben, wie unter anderem die britische Zeitung 'Daily Mail' berichtete, und bis dahin wird er in Haft bleiben. In den nächsten sechs Wochen könnte die Staatsanwaltschaft die Anklage gegen den 49-Jährigen zudem erweitern, da er in noch einige weitere Straftaten verwickelt sein soll.

Dem Mitbegründer von 'Death Row Records' wird vorgeworfen, zwei Menschen angefahren und einen davon tödlich verletzt zu haben. Zwischen Knight, seinem Freund Terry Carter (†55) und dem Schauspieler Cle 'Bone' Sloan (51) soll es zuvor zum Streit gekommen sein. Daraufhin soll Knight die beiden Männer im kalifornischen Compton, wo sie gerade für ein Filmprojekt vor der Kamera standen, mit seinem Truck überrollt haben. Carter kam dabei ums Leben. Der Produzent, der zunächst Fahrerflucht begang, behauptet, es sei ein Unfall gewesen. Eine Zeugin, die den Notarzt rief, belastete den Hip-Hop-Star allerdings schwer und behauptet, Knight hätte die Männer mit Absicht überfahren.

Tags:

Posted in | Print | 0 Comments

0 Responses to Suge Knight wird weiter in Haft bleiben

Leave a Reply