Ashley Graham: Sexy Kurven in der 'Sports Illustrated'

Ashley Graham darf ihre Rundungen in der 'Sports Illustrated' präsentieren.

Die berühmte 'Swimsuit Edition' der Zeitschrift zeigt normalerweise immer ziemlich schlanke Topmodels. Mit der 26-Jährigen haben die Macher zum ersten Mal ein Plus-Size-Model für die Ausgabe, die am 9. Februar erscheint, gewählt. Sie zeigt sich selbstbewusst auch mit ein paar Kilos mehr auf den Rippen in der Anzeige des Bademodenlabels 'Swimsuitsforall' und trägt einen knappen, schwarzen Zweiteiler. Auf ihrem Instagram-Account postete die Amerikanerin bereits vorab das Foto, das sie in dem schwarzen Bikini vor einem Pool zeigt, in den gerade ein Männermodel im Anzug stürzt. Den Post versah sie mit dem Hashtag #curvesinbikinis.

Graham möchte auch andere Frauen motivieren, keine Scheu zu haben, sich in Bademode zu zeigen, auch wenn sie nicht mit typischen Model-Maßen gesegnet wurden: Ich weiß das meine Kurven sexy sind und ich möchte das andere Frauen das auch von ihrer Figur denken. Es gibt wirklich keinen Grund sich zu verstecken. Die Welt ist definitiv bereit für mehr Kurven in Bikinis. 'Swimsuits For All' hilft allen Frauen sich wohl und sexy in Bademode zu fühlen und ich bin so stolz ein Teil der #curvesinbikinis-Kamapgne zu sein."

Tags:

Posted in | Print | 0 Comments

0 Responses to Ashley Graham: Sexy Kurven in der 'Sports Illustrated'

Leave a Reply